Unsere Geschichte

Hemofarm ist ein Unternehmen, das in "vier Staaten" und in verschiedenen wirtschaftlichen Systemen tätig war. Es wurde privatisiert, es ist doch unser geblieben.

In der 57-jährigen erfolgreichen Geschäftstätigkeit von Hemofarm finden sich viele interessante Geschichten.

Lernen Sie Hemofarm kennen.

2017

VIRTUS-Hauptpreis für den Beitrag zur nationalen Kampagne zur Unterstützung des Programmes für Organspende und Transplantation in Serbien.

2016

Ausgewählt von den serbischen Bürgern wird Hemofarm das zweite Jahr in Folge die „TOP SERBIAN BRANDS“ - Auszeichnung als beste Unternehmensmarke in der Kategorie Pharmazie verliehen.

  • Dr. Ronald Seeliger, Generaldirektor von Hemofarm, wurde von der Wirtschaftskammer der Vojvodina mit dem Preis für besondere wirtschaftliche Leistungen im Jahr 2015 ausgezeichnet.
  • Das zweite Jahr in Folge wird Hemofarm mit der nationalen Auszeichnung „28 April“ für ihre Engagement für Arbeitssicherheit und Gesundheit sowie für die Förderung einer Präventionskultur geehrt, die durch das serbische Ministerium für Arbeit, Beschäftigung, Kriegsveteranen und Soziales verliehen wird.
  • Der serbische Superbrands-Preis für die beste Unternehmensmarke in der Kategorie Pharmaindustrie geht an Hemofarm.
2015

Hemofarm investiert 4,37 Millionen Euro in das neue Werk für Ampullenherstellung in Vršac

  • Baubeginn des neuen Zentrums für Verpackungen von festen Arzneiformen in Vršac
  • Hemofarm ist das erste inländische Unternehmen, das von der Zollverwaltung als langfristiger und stabiler Partner in den serbischen Außenhandelsaktivitäten angesehen und zum zugelassenen Wirtschaftsakteur erklärt wird
  • „TOP SERBIAN BRANDS”-Auszeichnung als beste Unternehmensmarke in der Kategorie Pharmazie (ausgewählt von serbischen Bürgern)
  • Hemofarm wird der VIRTUS-Preis für Wohltätigkeit auf nationaler Ebene durch den Balkanfonds für lokale Initiativen verliehen
  • Sonderauszeichnung „28. April“ für Hemofarms Engagement für Arbeitssicherheit und Gesundheit sowie für die Förderung einer Präventionskultur (verliehen durch die Behörde für Sicherheit und Gesundheit im serbischen Ministerium für Arbeit, Beschäftigung, Kriegsveteranen und Soziales)

  • „Best of Serbia“-Preis für die beste Unternehmensmarke in der Kategorie Chemie, Kosmetik und Pharmaprodukte (verliehen von der serbischen Wirtschaftskammer)
  • „Best Buy Award” für Vitamin B-Produkte und Beruhigungsmittel, weil sie für das beste Preis-Qualität-Verhältnis auf dem heimischen Markt stehen (nach einer Abstimmung durch Kunden)
  • Hemofarm wird im Rahmen des Danube Business Forums der Preis „Spitzenreiter in Wettbewerbsfähigkeit und nachhaltiger Entwicklung“ verliehen
  • Hemofarm wird im UEPS-Wettbewerb (serbischer Verband für Marktkommunikation) gleich zwei Mal ausgezeichnet: Die Auszeichnung in Gold bekommt Hemofarm für seine Präsenz in den sozialen Netzwerken sowie für seine Facebookseite “Alles Gute - Hemofarm”. Eine Auszeichnung in Bronze in der Kategorie soziale und humanitäre Kampagnen bekommt Hemofarm für seine Werbekampagne für den Familienlauf
2014

Hemofarm ist mit 34,3 % Marktanteil Marktführer im inländischen Pharmamarkt

  • Das Produktionsvolumen erreicht mit einer Steigerung um 13 % eine Rekordhöhe - 4,4 Milliarden Produkteinheiten werden produziert, das sind mehr als 202 Millionen Verpackungen
  • Hemofarm ist mit 79, 1 % am serbischen Gesamtexport von pharmazeutischen Produkten beteiligt und damit der größte Arzneimittelexporteur Serbiens
  • Hemofarm bekommt 125 neue Zulassungen für 10 Absatzmärkte
  • Hemofarm wird der „Kapetan Miša Anastasijević“-Preis für sein außerordentliches gesellschaftliches und soziales Engagement im Südbanat verliehen
  • Hemofarm wird der „Best of Serbia“-Preis für die beste Unternehmensmarke in der Kategorie Chemie, Kosmetik und pharmazeutische Produkte von der serbischen Wirtschaftskammer verliehen
  • Hemofarm-CEO Dr. Ronald Seeliger wird mit dem „Kapetan Miša Anastasijević“-Preis in der Kategorie “Herausragende Führungskraft” ausgezeichnet<.li>
  • Hemofarms Facebook-Seite „Alles Gute – Hemofarm“ wird von Social Media-Nutzern zur besten Seite des Jahres 2013 gekürt
2013

Die Hemofarm Stiftung feiert ihr 20-jähriges Jubiläum

  • In Deutschland beginnt STADA als erstes Unternehmen mit dem Vertrieb von Sildenafil – Sildenafil wird von Hemofarm in Vršac hergestellt und dient der Behandlung von erektiler Dysfunktion/Erektionsstörungen
  • Gründung von STADA IT Solutions
  • Hemofarm veröffentlicht seinen ersten Bericht über nachhaltige Entwicklung für das Jahr 2012
  • „Auszeichnung in Silber“ für Hemofarms Präsenz in sozialen Netzwerken, verliehen von UEPS (serbischer Verband für Marktkommunikation) an Hemofarm und die Online-Agentur “Homepage”
  • Nationalpreis der Wirtschaftskammer Serbiens für Hemofarms gesellschaftlich verantwortungsbewusste Geschäftstätigkeit
  • Preis der Wirtschaftskammer der Vojvodina für Hemofarms Beitrag zur Gesamtentwicklung der Wirtschaft in der Vojvodina und in ganz Serbien
  • Superbrands-Preis für die beste Unternehmensmarke in der Kategorie Pharmaindustrie
  • Zweiter Preis für Sicherheit und Gesundheit (verliehen vom Ministerium für Arbeit, Beschäftigung und Soziales der Regierung der Republik Serbien)
  • 2012

    Dr. Ronald Seeliger wird CEO von Hemofarm

    • "Bester Exporteur"-Preis der Agentur für ausländische Investitionen und Exportförderung der Republik Serbien (SIEPA)
    2010

    Wolfram Heinisch wird CEO von Hemofarm

  • Hemofarm wird der VIRTUS-Preis für unternehmerisches gemeinnütziges Engagement (corporate philanthropy) in der Kategorie “Beitrag zur lokalen Gemeinschaft” durch den Balkanfonds für lokale Initiativen verliehen
  • 2009

    Hemofarm beginnt mit dem Export in die Vereinigten Staaten von Amerika

    • “Best of Serbia”-Preis der Wirtschaftskammer Serbiens für die beste Unternehmensmarke in der Kategorie Konsumgüter (gewählt von einer Fachjury und Verbrauchern)
    • SIEPA (serbische Agentur für ausländische Investitionen und Exportförderung) verleiht Hemofarm anlässlich seiner neuen Exportbeziehungen in die USA eine Auszeichnung
    • Auszeichnung für gesellschaftliche Verantwortung an Hemomont (verliehen von der Wirtschaftskammer von Montenegro)
    2008

    Zorka Pharma nimmt den Betrieb für eine neue Produktionsreihe für Lactulose Sirup auf, es ist das erste vollständig auf Hemofarm übertragene Produkt der STADA-Gruppe.

    • Hemomont erhält das GMP-Zertifikat
    • SIEPA (serbische Agentur für ausländische Investitionen und Exportförderung) verleiht Hemofarm einen Preis für gesellschaftliche Unternehmensverantwortung
    2007

    VIRTUS-Preis für langfristige Partnerschaft im wirtschaftlichen und gemeinnützigen Bereich (verliehen vom Balkanfonds für lokale Initiativen)

    2006

    Am 9. August wird das deutsche Unternehmen STADA offiziell zum Mehrheitseigentümer von Hemofarm

    • Hemofarm eröffnet im russischen Obninsk (80 km von Moskau gelegen) die erste serbische Arzneimittelfabrik
    • Hemofarm wird die Auszeichnung "Exporteur des Jahres" durch SIEPA (serbische Agentur für ausländische Investitionen und Exportförderung) verliehen
    • Hemofarm d.o.o. Banjaluka wird von der Wirtschaftskammer der Republika Srpska als bestes Unternehmen im Bereich chemische Industrie ausgezeichnet
    2005

    Hemofarm Engineering erhält das Zertifikat der ISO-Serie 9001:2000

    • Das SAP-Projekt wird bei Hemofarm eingeführt
    • Hemofarm wird der Njegoš-Orden erster Klasse von Republika Srpska für seine Geschäftserfolge und die Entwicklung der Pharmaindustrie verliehen - die Auszeichnung ist von Republika Srpska eingerichtet worden und in der Verfassung als Auszeichnung für außerordentliche Verdienste gegenüber dem Staat festgelegt
    • Zorka Pharma gewinnt den Preis „Qualitäts-Oskar” und wird von der serbischen Wirtschaftskammer für seine Geschäftserfolge und die Wirtschaftsentwicklung ausgezeichnet
    2004

    Zorka Pharma eröffnet eine neue Betriebsstätte für die Herstellung von Sirup, Salben, Lösungen und Zäpfchen, außerdem wird der Umbau des Werks für die Herstellung von festen Arzneimittelformen abgeschlossen

  • Gründung der Dositej-Obradović-Stiftung durch Hemofarm, Matica Srpska, dem Kultur- und Bildungsverband Serbiens sowie dem Institut für Literatur und Kunst
  • Auszeichnung mit der Goldenen Friedensurkunde “Linus Pauling” durch die Internationale Humanisten-Liga für Hemofarms Beitrag zur friedlichen Entwicklung durch wirtschaftliche Zusammenarbeit in Bosnien und Herzegowina
  • 2003

    Mit Hemofarm d.o.o. Banja Luka wird in der Republika Srpska die erste Arzneimittelfabrik eröffnet

  • Eine Fabrik für die sterile Herstellung von Injektionspräparaten wird in Betrieb genommen, gleichzeitig wird der Umbau des Werks für Infusionslösungen abgeschlossen
  • Hemofarm gewinnt den Preis „Qualitäts-Oskar”, einen nationalen Preis für Business Excellence, der vom Fonds für Qualitätskultur und Exzellenz in Zusammenarbeit mit der serbischen Wirtschaftskammer verliehen wird
  • 2002

    Hemofarm wird Mehrheitseigentümer von Zorka Pharma in Šabac

  • Zannini Hemofarm, ein Werk für die Herstellung von pharmazeutischen Packmitteln, wird eröffnet
  • In Vršac wird eine neue Fabrik für gefriergetrocknete Arzneimittel eröffnet – mit einer neuen Technologie für Doppelkammer-Ampullen, Mischampullen sowie einer modernen Abfüllanlage für Ampullen
  • 2001

    Hemofarms Medizinprodukte werden zum ersten Mal in deutschen Apotheken angeboten

    • Hemofarm erhält das MCA-Zertifikat für den britischen Markt
    2000
    • Hemofarm Konzern ist Marktführer im Medikamentenvertrieb auf dem heimischen Markt, nachdem das Unternehmen mit der Herstellung von insgesamt 70 Millionen Packungen alle bisherigen Rekorde gebrochen hat
    1999

    Das deutsche Marken- und Patentamt hat Hemofarms erstes Patent zugelassen: Ein Verfahren für die Isolierung von Hämoglobin und dessen Verwendung G41

    1997

    Das Hemovet Werk in Bački Petrovac wird eröffnet

    1996

    Hemofarm wird als erstem Unternehmen, das die entsprechenden Bedingungen erfüllt, das JUS ISO 9002 Zertifikat zuerkannt

  • Mit dem Hemopharm-Haus wird in Bad Homburg ein modernes Bürogebäude eröffnet, in dem die Unternehmen "Hemopharm GmbH" und "Hemph” künftig ihren Sitz haben
  • Ein neues Werk für trockene Verabreichungsformen wird in Betrieb genommen, mit einer Fläche von 13.500 m² eines der modernsten in Europa
  • 1995

    In Belgrad wird der Umbau und die Einrichtung eines Business-Zentrums mit einer Fläche von 1.600 m² abgeschlossen

  • Hemofarm wird die Plakette der Wirtschaftskammer von Jugoslawien für seine Geschäftsergebnisse verliehen
  • Hemofarm erhält als erstes jugoslawisches Pharmaunternehmen das JUS ISO 9002 Zertifikat, weil es die Bedingungen für Qualitätsgarantie erfüllt
  • In Hemograd in Vršac werden 44 Mitarbeitern Schlüssel für neue Werkswohnungen überreicht
  • 1994

    In Podgorica wird Hemomont, ein Werk für Infusionslösungen, in Betrieb genommen – es ist die 11. Niederlassung von Hemofarm, die eröffnet wird

  • In Dubovac wird ein neues Werk für die Antibiotikaherstellung eröffnet
  • 1993

    Die Hemofarm Stiftung wird gegründet

  • Hemovet wird gegründet – das Unternehmen stellt Tierarzneimittel und Pflanzenschutzmittel her
  • 1992

    Die erste ausländische Niederlassung wird in Moskau eröffnet

    1991

    Mit “Hemopharm” wird in Frankfurt das erste Hemofarm-Unternehmen im Ausland gegründet. Hemopharm verantwortet die Außenhandelsaktivitäten

    1990

    Ein Forschungs- und Entwicklungslabor wird in Betrieb genommen

    • In Srpska Crnja wird ein hochmodernes Werk für die Herstellung von PVC-Handschuhen eröffnet
    • Aus dem Staatsunternehmen Hemofarm wird eine Aktiengesellschaft. Damit wird die Privatisierung des bisher öffentlichen Unternehmens eingeleitet
    • Der Präsident der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien verleiht Hemofarm den “Orden des roten Arbeitsbanners”, eine bedeutende Auszeichnung für wirtschaftlichen Erfolg und Arbeit, die besonders zum Fortschritt des Landes beitragen
    1988

    In Jasenovo wird ein neues Werk für faltbare Verpackungen aus Kunststoff eröffnet

    1985

    Das Hemofarm-Werk Hemomed bringt das erste jugoslawische Patent für ein Dialysegerät (Kennzeichen "C 1,6") auf den Markt

    • Ein neues Rechenzentrum für automatische Datenverarbeitung wird eröffnet, dessen Computerprogramme in Hemofarms Abteilung für Planung und Analyse entstanden sind
    • Die sogenannte Bottle-Pack-Reihe für die Herstellung von Standard- und speziellen Infusionslösungen unter aseptischen Bedingungen geht in Betrieb
    1984

    Ein neues Werk für die Produktion von Fuicidin Gaze wird eröffnet. Hemofarm ist der erste Hersteller von Stanicid Gaze in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien

    • Nach einem Werksumbau wird Hemofarm zum führenden Hersteller von Infusionslösungen in Europa
    • Die Herstellung von CAPD-Lösungen für Peritonealdialysen wird in Zusammenarbeit mit Fresenius aufgenommen
    1982

    Mit Hemomed wird das erste Werk für Kapillardialysatoren in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien eröffnet

    • Miodrag Babić wird nach dem Ausscheiden von Rastko Ogrizović neuer Direktor der Hemofarm AD
    1980

    Ein neues Werk für die Herstellung von Lyophylisaten wird eröffnet, damit wird der Import von Lyophylisaten nach Jugoslawien überflüssig

  • Rastko Ogrizović wird nach dem plötzlichen Tod von Boško Savić Generaldirektor
  • 1977

    Fabriken für die Herstellung von Infusionslösungen sowie von Verpackungsmaterial werden eröffnet

    • Ein Labor für mikrobiologische Forschung wird gebaut
    1975

    Das Werk sowie Verwaltungsgebäude (das heutige Zentralgebäude) werden eröffnet

    1973

    Hemoplast, ein Werk für die Herstellung von Verpackungsmaterial aus Papier und Kunststoff, wird gebaut

    1972

    Boško Savić wird zum Direktor ernannt

    1964

    Hemofarm nimmt den Export in den Iran auf. Es ist das erste Land, das Medikamente aus Vršac kauft

    1962

    Die Abteilung für die Herstellung von destilliertem Wasser, Tabletten, Salben und Lösungen wird eröffnet und ein Labor eingerichtet

    1961

    Sima Dokić wird zum Generaldirektor ernannt

    1960

    Hemofarm, eine Fabrik für die Herstellung von pharmazeutischen, chemischen Produkten sowie von Desinfektionsmitteln, wird am 1. Juni eröffnet,

    • Mit Aminopirin wird das erste Präparat zugelassen
    • Bis zum Jahresende werden weitere 26 Präparate zugelassen
    • 1960 ist das einzige Jahr, das mit einem finanziellen Verlust abgeschlossen wird
    • Nikola Gerdec, einer der Gründer, wird zum ersten Direktor ernannt
    Hemofarm A.D.
    Beogradski put bb, 26300 Vršac, Serbia
    tel +381 13 803 100, fax +381 13 803 100
    Hemofarm in sozialen Netzwerken