16. Oktober 2018.
Hemofarm bei der UN-Debatte über nachhaltige Entwicklung
Hemofarm ist das einzige Unternehmen aus Serbien und diesem Teil Europas, das die Gelegenheit hatte, an der diesjährigen UN-Debatte über nachhaltige Entwicklung in der Gesellschaft der weltweit größten Unternehmen wie Google teilzunehmen. Hemofarms neuliche Qualifizierung fürs Finale des globalen Wettbewerbs im Rahmen der nachhaltigen Entwicklung "Ideas for Action" nominierte dieses Unternehmen für die Teilnahme an einem Expertengespräch, das im Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York stattfand und bestätigte auf dem globalen Niveau, dass Hemofarm bei seiner Arbeit eine gute Geschäftspraxis anwendet.

Sanda Savić, Direktorin für Unternehmensangelegenheiten und Kommunikation bei diesem Unternehmen hatte die Gelegenheit, im Namen von Hemofarm vor den führenden Vertretern internationaler Organisationen, Vertretern von Regierungen und Unternehmen aus verschiedenen Teilen der Welt zu sprechen. Bei der Versammlung, an der der Vizepräsident der Weltbank, Mahmoud Mohieldin, der renommierte Professor an der Wharton School of Business of the University of Pennsylvania, Djordjija Petkoski, sowie die Exekutivdirektorin von UN-Women, der stellvertretende Generalsekretär der UN, die Direktoren internationaler Organisationen und Minister teilgenommen haben, wurden die Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung vorgestellt, die die Basis von Hemofarm-Geschäft sind.

„Die Bedeutung dieses Themas für Hemofarm zeigt sich am besten darin, dass unser neuer Nachhaltigkeitsbericht genau nach 17 UN-Zielen konzipiert wurde. Wir möchten andere Unternehmen in Serbien und der Region motivieren, mehr Ressourcen zu schonen, die Natur zu schützen, die Rechte der Mitarbeiter zu respektieren, den Einzelnen und die lokale Gemeinschaft stärker zu unterstützen oder sich mehr über andere Elemente der nachhaltigen Entwicklung zu kümmern. Gleichzeitig ist es unser Ziel, jeden Einzelnen dazu zu inspirieren, sein Leben und Verhalten an den Werten der nachhaltigen Entwicklung anzupassen. Dies ist der einzige Weg, diesen einzigen Planeten, den wir haben, für die Generationen zu erhalten", sagte die Direktorin der Unternehmensangelegenheiten von Hemofarm auf der Versammlung.

In der oben erwähnten UN-Debatte, deren Hauptthema die Rolle der Frauen bei der Erreichung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung war, diente das serbische Unternehmen auch als Beispiel für eine gute Praxis in Bezug auf die Stellung von Frauen im Business.

„Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter in Hemofarm sind Frauen, die sogar bis zu 60 Prozent des Unternehmensmanagements ausmachen. Obwohl dies überall auf der Welt selbstverständlich sein sollte, möchte ich mit Stolz darauf hinweisen, dass Frauen und Männer in derselben Arbeit gleichermaßen bezahlt werden, haben die gleichen beruflichen Entwicklungschancen und ihre Erfolge werden ausschließlich in Bezug auf Fachwissen, Professionalität und persönliche Motivation geschätzt”.

Leider haben Frauen auch in entwickelten Ländern noch immer keine gleiche Behandlung wie Männer. “Die Tatsache, dass diese Ungleichheit nicht überall deutlich sichtbar, sondern ausgeklügelt ist, bedeutet nicht, dass es sie nicht gibt. Deshalb haben wir alle die Aufgabe, die Position von Frauen zu stärken. Auf diese Weise bringen wir die Gesellschaft zu einem der Grundwerte der Menschheit zurück – Sorge um den Menschen! "- stellte Sanda Savić fest.

Im UN-Hauptquartier wurden die Gewinner des besonderen Wettbewerbs für Unternehmerinnen vorgestellt und in diesem Jahr standen Projekte aus Afrika im Vordergrund. Der Vizepräsident der Weltbank, Mahmoud Mohieldin erklärte bei der Vorstellung der ausgezeichneten Projekte und deren Autorinnen, dass ohne die Teilnahme von Frauen am geschäftlichen und sozialen Leben die Erreichung nachhaltiger Entwicklungsziele nicht möglich wäre.
02. November 2018.
Hemofarm stellt den Nachhaltigkeitsbericht für 2017 vor
16. Oktober 2018.
Hemofarm unterstützt die nationale Kampagne „Sie sind nicht allein“
04. Oktober 2018.
Eröffnung des pharmazeutischen Reinraums an der TMF in Belgrad
Hemofarm A.D.
Beogradski put bb, 26300 Vršac, Serbia
tel +381 13 803 100, fax +381 13 803 100
Hemofarm in sozialen Netzwerken